Startpagina | Kontakt | Sitemap

Elektronische Orgel

Elektronische Orgel

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es verschiedene Experimente mit Elektronische Musikinstrumente, dies resultierte in die Vereinigte Staaten in der Erfindung des Hammond Orgels. Dieser war gemeint als Ersatz für Pfeifenorgels und wurde auch so konzipiert hinsichtlich die Platzierung der Tastaturen und die Einteilung der Register. Durch das eigenständige Charakter des Instrumentes wurde es Klang bildend für Spiritual und Gospel Musik . Auch außerhalb der Kirche fand es seine Anwendung und vor allem in die Popmusik ist in viele Songs die Sound vom Elektronischem Orgel wieder zu finden. Ab Ende der 70er Jahre begann die Digitalisierung der Orgel, wonach auch andere Klänge wie Drums, Piano, Streicher oder Bläser getreu zum Gehöre gebracht werden könnten.
Das Repertoire für Elektronisch Orgel ist breit gefächert mit Betonung auf Jazz und Popmusik.
Mit dem Aufkommen des Keyboards (wo auch die Orgelklänge integriert sind) verringerte sich die Popularität der Elektronischen Orgel, aber es bleibt ein vielschichtiges Instrument mit starker Ausdruckskraft. In dem Unterricht liegt der Schwerpunkt auf das Spielen von Pop und Jazz, sowohl vom Blatt als auswendig.

  Muzieklessen in Reiderland