Startpagina | Kontakt | Sitemap

Accordeonles

Akkordeon Unterricht

Es gibt schon seit Jahrhunderte Instrumente mit so genannten durchschlagende Zunge: ein Schilf oder ein Metallener Platte der vibriert wenn Luft dagegen geblasen wird. Um 1830 werden die ersten Ziehharmonikas gebaut die man als Vorläufer der Akkordeons betrachten kann, mit als wichtigster Unterschied das bei
Ziehharmonikas der Tonhöhe wechselt beim ziehen und drücken des Balge. In 1852 erfand der Franzose Bouton das erste Tasten-Akkordeon.
Akkordeons werden benützt in viele Musikstilen, als erste selbstverständlich in der Volksmusik vieler Länder sowie zum Beispiel Polkas und Ländler aus den Deutschsprachigen Raum, Musette Walzer aus Frankreich, Tangos aus Argentinien, und die Musik vom Balkan und aus Russland. Außerdem wird auch Akkordeon gespielt in Jazz und Popmusik (z.B. TexMex und Cajun) und in moderne Klassischer Musik.
Durch die Nutzung der Bässe an der Linken Seite ist es auch geeignet als Solo Instrument mit eigener Begleitung. Weil man an das Akkordeon „festgebunden“ ist hört man es nicht nur, man fühlt auch die Vibrationen im Korpus des Instrumentes. Dies bringt der Spielerfahrung sehr nah.
Beim Akkordeon Unterricht wird probiert ein so groß mögliches Angebot zu machen aus der verschiedene Stile wo dieses Instrument benützt wird, wobei auch die Auditive Seite des Spielens nicht vernachlässigt wird. Die Hauptlinie des Unterrichts wird üblicherweise ein Akkordeon Lehrbuch sein (z. B Accordeon Workshop), nebenbei wird auch aus andere Bücher gespielt nach Möglichkeiten und Interessen des Schülers

  Muzieklessen in Reiderland